Rundbrief 16.12.2023

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2023 neigt sich dem Ende zu. Doch halt! Noch ist es nicht vorbei. Mehr dazu weiter unten bei den Veranstaltungen.

Wir freuen uns auch, dass im Dezember noch zwei Aktionen vom Nürnberger Friedensforum mit ausgerichtet werden konnten.
Am 25.11. fuhr wie angekündigt ein Bus ab Nürnberg zur Demonstration in Berlin. Die Teilnehmer berichten über inhaltlich starke Auftritte und die positive Wirkung des Gemeinschaftsgefühls das entsteht, wenn man mit tausenden weiteren für eine gemeinsame Sache demonstriert.
Die folgenden Bilder vermitteln einen Eindruck aus dem Vortrag von Jürgen Grässlin. In einem gut gefüllten Saal lauschten die Teilnehmer den Berichten aus Jürgens Lebens, die er auch in seinem neuen Buch „Einschüchtern zwecklos“ schildert. Als standhafter Friedensaktivist lehrt er großen Konzernen das fürchten.
Bei beiden Aktionen nahmen sowohl langjährige Aktive teil als auch neue Gesichter. Es zeigt, dass das Thema Frieden auf Anklang stößt. Macht daher zu jeder Gelegenheit Werbung für solche Aktionen, denn so werden wir mehr und verschaffen uns Gehör.

In der letzten Sitzung des Friedensforums wurde bereits die Planung des Ostermarsches begonnen. Über den Jahreswechsel wird ein Entwurf für den Aufruf erarbeitet und im neuen Jahr im Plenum diskutiert. Die Sitzungen des Friedensforums sind öffentlich und über Beteiligung freuen wir uns. Helft mit, die Friedensbewegung in Nürnberg zu stärken.
Bis zum neuen Jahr!


Mit friedlichen Grüßen
Der Sprecherkreis des Friedensforums

Günter Höcht              Michael Kaeser              Oliver Behr

Aktionen und Veranstaltungen
Infostand am Jakobsplatz

Samstag, 16. Dezember – 12-15 Uhr
Jakobsplatz Die Gruppe „Wir wollen Reden“ informiert mit einem Stand am Jakobsplatz.
Demonstration für Waffenstillstand in Gaza

Sonntag, 17. Dezember – 14:00 Uhr
Kornmarkt
Aufruf zur friedlichen Demonstration für einen Waffenstillstand und zur Einhaltung der Menschenrechte in Gaza.
Die Veranstalter wenden sich gegen jeglichen Antisemitismus.

Weitere Infos auf Instagram: Link

Antikriegskundgebung jeden Mittwoch

Mittwoch, 20. Dezember – 18:00 Uhr
Weißer Turm,
gegenüber Sportscheck, Nürnberg
Bereits seit Monaten organisiert das Antifaschistische Aktionsbündnis mittwochs eine Friedenskundgebung.

Interessierte sind eingeladen sich zu beteiligen. Kontakt: aabnbg@web.de

Forderungen:
Für Frieden und Völkerfreundschaft!
Sofortiger Waffenstillstand und Beginn von Verhandlungen.
Keine Waffenlieferungen!
Aufrüstung stoppen! 100 Milliarden für Pflege, Bildung, Umweltschutz!
Internationale Zusammenarbeit statt Konfrontation und Sanktionen!
Weitere Infos: Link

Friedenscafe



Mittwoch, 10. Januar – 15-18 Uhr
Friedensmuseum,
Kaulbachstraße 2, Nürnberg
Herzliche Einladung zum ersten Friedenscafé im Neuen Jahr!
Einsatz für den Frieden und gute Friedenswünsche sind notwendiger denn je. Deshalb öffnen wir die „Schatzkiste“ in der Jubiläumsausstellung: ausdrucksstarke, z.T. selbst erstellte Friedenstexte auf (FINO-) Postkarten haben nichts an Aktualität verloren.
Wir stärken uns mit guten Friedenswünschen und Gedankenaustausch bei heißem Apfelpunsch uvm.
Weitere Infos: Link

Nächstes Treffen
Die nächsten Treffen des Friedensforums finden statt
am 08.01.2024,
am 29.01.2024 und
am 05.02.2024,

jeweils um 19:00 Uhr im Nachbarschaftshaus Gostenhof statt.
Vorläufige Agenda:
Austausch zur politischen Situation
Aufrufdiskussion
Planung Ostermarsch

Alle an der Mitarbeit Interessierten sind herzlich eingeladen.

Spenden

Spenden an das Nürnberger Friedensforum könnt ihr über folgende Bankverbindung:
Sonderkonto Ewald Ziegler
Postbank Essen
IBAN: DE60360100430695292437
BIC: PBNKDEFF